Archiv der Kategorie: Windows 7

Windows 7 Review [Part 2]

Nach einer Testphase von gut 8 Monaten kann man nun doch einiges mehr über das neue „sensationelle“ Windows 7 sagen:

Wir fangen mal wieder mit Pro an:

  • Es scheint wirklich sehr stabil zu laufen.
  • Das Update Verfahren ist wirklich gut gelungen (Habe mich damals immer sehr lange und sehr oft mit dem Updaten von WinXP rumgeärgert).
  • Keine Probleme mit Programmen, Treibern oder Spielen.
  • Der schnell zugängliche Kalender bei der Uhr unten rechts gefällt mir. (Man muss sich an den kleinen Dingen erfreuen)
  • Wird die Sicherheit durch sehr viele Updates erhöht? – fällt aber genauso unter „Contra“.
  • Das integrierte VPN funktioniert sehr gut.

Contra:

  • Der Systemstart hat sich mit der immer voller-werdenden Festplatte bestimmt um die 3-4 fache Zeit im Vergleich zum „Clean-Install“ verzögert.
  • Eine Zeit lang stürzte der Windows Explorer in unregelmäßigen Abständen ab, Arbeiten oder Spielen war so nicht möglich.  
  • Die 3D Ordner-Ansicht, die man per alt+Tab erreichen kann, ist wirklich unbrauchbar und unübersichtlich.
  • Ich habe immer noch Angst davor, Einstellungen tätigen zu müssen, die ich noch nicht kenne, denn diese zu finden ist die reinste Odyssee.
  • Viele Updates.
  • Die Uhrzeitleiste mit den ganzen Symbolen der laufenden Programme ist meiner Meinung nach immer noch nicht gut gemacht. Entweder sind es zu viele Symbole, störende Meldungen oder ein komischer Pfeil, der ein Menü aufklappt, der die ausgeblendeten Symbole anzeigt. Gefällt mir nicht wirklich.

Windows 7 Review Part 1

Nachdem ich Windows Vista strikt abgelehnt habe und die finale Version von Windows 7 im August erschienen ist, habe ich mich entschlossen es mal mittels Bootcamp zu installieren. Mein Vergleich basiert also auf Windows XP SP3. Hier schildere ich einmal meine ersten Eindrücke mit der Windows 7 64-bit Professional Version (englisch):
Pro:
  • Die Installation ist erstaunlich einfach und kurz (ca. 30 min)
  • Die Update-Funktion wurde wesentlich verbessert. Der Internet Explorer wurde endlich durch ein schönes, eigenständiges Programm ersetzt. Dadurch braucht man diverse Sicherheitseinstellungen im Browser nicht mehr zu deaktivieren und ist nicht gezwungen den IE zu verwenden. Außerdem scheint sie nun auch Hardware Treiber zu aktualisieren.
Contra:
  • Kurz und gut gesagt: Windows ist und bleibt sehr unübersichtlich
  • Das Start-Menü klappt sich „in sich selbst“ aus, nicht mehr nach rechts, wo viel Platz wäre, das fördert die Übersichtlichkeit nicht besonders. Wenn man das abstellen kann, verratet mir bitte schnell wie.
  • Die „Bubble“ – Meldungen wurden zwar entschärft, aber bleiben bestehen. Man muss nun darauf klicken, damit sie eingeblendet werden. Einen neuen Namen hat man dafür auch vergeben: Action Center.
  • Diese Exposé ähnliche Fensterverwaltung, die es geben soll, hab ich noch nicht wirklich gesehen und auch keine Einstellungen dazu.
Fazit: Bei mir steht immer Benutzerfreundlichkeit an erster Stelle. Auch Windows 7 schafft es nicht, mich davon zu überzeugen. Es sind allerdings wirklich einige Verbesserungen vorhanden.
Gesamt ist es schicker als XP, vermutlich auch sicherer, aber nach meinem Geschmack etwas zu unübersichtlich.