Killer-Feature: Suche im Menü

Ein Feature, das ich in anderen Systemen immer wieder vermisse, ist die Menüpunkt-Suche von Mac OS X. In so gut wie jedem Programm kann im Menü Hilfe per Suchwort ein unauffindbarer Menüpunkt sehr einfach erreicht werden. Gerade, wenn man in großen Programmen wie Entwicklungsumgebungen mit vielen Menüs unterwegs ist, stellt das eine wahre Zeitersparnis dar, insbesondere wenn man sich noch nicht so gut darin auskennt. Ein Kritikpunkt bleibt für mich aber in Xcode, dass besonders Aktionen wie Kommentieren oder Shiften, die man relativ häufig benutzt, besonders schlecht zu erreichen sind (und auch die Shortcuts meiner Meinung nach nicht wirklich intutiv sind). Für die ersten Male wird die Suche benutzt, dann der Shortcut geändert. 🙂

Ein Bild dazu:

Advertisements

Über Bucketmaster

Scripter, Entwickler, Appfetischist, Gamer, Fussballer, Verfechter der Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit, Biertrinker, Filmfreak, Genießer, ohne Konto in der Schweiz

Veröffentlicht am 23. Februar 2013, in Mac OS X, Switcher. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: